Wie schreibt man E-Mail richtig?

Wie schreibt man E-Mail?

In diesem Blogartikel beantworte ich dir die Frage „Wie schreibt man E-Mail?“ bzw. genauer gesagt „Welche Schreibweise ist richtig: E-Mail, E-mail, e-mail, e-Mail, Email, eMail oder email?

All diese Schreibweisen findet man auf Websites, Verkaufsseiten, in Newslettern, Nachrichten und etlichen anderen Dokumenten. Und dennoch ist nur eine der Schreibweisen tatsächlich korrekt: Die einzig richtige Schreibweise ist laut Duden E-Mail.

Und diese Regel gilt auch für das E-Book, das E-Learning und den E-Commerce.

Auch für diese Wörter findet man in Internettexten, Newslettern, Werbemitteilungen und auch vielen Online-Shops zahllose Varianten, wie zum Beispiel: E-Book, e-Book, eBook, Ebook, E-Learning, e-Learning, eLearning, E-Commerce, E-commerce und e-Commerce.
Die einzig richtigen Schreibweisen sind laut Duden E-Book, E-Learning und E-Commerce.


Warum schreibt man E-Mail?

Warum wird das Wort großgeschrieben und warum muss der Bindestrich gesetzt werden?


Das Wort „Mail“ ist ein Substantiv und Substantive werden im Deutschen großgeschrieben.
Einzelbuchstaben werden mit einem Bindestrich mit einem Substantiv verbunden.

Einige weitere Beispiele in diesem Zusammenhang sind: U-Bahn, S-Bahn, U-Boot, T-Shirt, V-Ausschnitt, O-Beine, E-Herd usw.

Das U in U-Bahn steht für Untergrund. Die ausgeschriebene Variante wäre also die Untergrundbahn. Da es sich hierbei um ein zusammengesetztes Substantiv handelt, wird auch die abgekürzte Variante großgeschrieben.

Das E in E-Mail, E-Book, E-Learning und E-Commerce steht für Electronic. Die ausgeschriebene Variante von E-Mail wäre also Electronic Mail oder auf Deutsch elektronische Post oder elektronischer Brief.
Elektronisch ist ein Adjektiv. Daher könnte man erwarten, dass das E in der abgekürzten Variante kleingeschrieben wird. Laut Duden ist aber das große E korrekt.

Merk dir hier einfach, dass es sich um ein Substantiv handelt und der Anfangsbuchstabe eines Substantivs großgeschrieben wird.
Oder denke beim Tippen an den E-Herd (Elektroherd).


Ein paar Fakten am Rande:

Schreibst du deine Texte auf Englisch? Dann sind die Formen „e-mail / email“, „e-book“, „e-learning“ und „e-commerce“ korrekt.

Das Wort „das Email“ (oder auch „die Emaille“) gibt es im Deutschen auch. Es bezeichnet aber einen glänzenden Überzug, der metallische Oberflächen vor Korrosion schützt oder als Verzierung dient.

Und wie schreibt man E-Mail-Adresse?

Auch hier findet man zahlreiche Varianten: E-Mail-Adresse, E-Mail Adresse, Email Adresse, eMail Adresse, E-Mailadresse und viele weitere.

Beim Wort E-Mail-Adresse handelt es sich um ein zusammengesetztes Substantiv (Kompositum). Und hierbei gilt: Werden zwei Wörter zu einem zusammengesetzt, werden diese auch zusammengeschrieben oder mit einem Bindestrich verbunden. Die beiden Wörter müssen eine Einheit bilden.

Das fehlende Leerzeichen wird übrigens Deppenleerzeichen genannt. Es ist nicht nur falsch, sondern hindert auch den Lesefluss und beeinträchtigt das Verständnis.
Suchmaschinen sind die Bindestriche übrigens egal. Gibt ein User zum Beispiel aus Faulheit oder Unwissenheit „e mail adresse“ ein, werden auch Seiten angezeigt, die das Wort „E-Mail-Adresse“ enthalten. Weitere Informationen zum Thema Komposita und Deppenleerzeichen findest du auch in diesem Blogartikel.

Bei Zusammensetzungen, die aus mehreren Bestandteilen bestehen, wird der Bindestrich verwendet. Es wird durchgekoppelt. Das heißt: Jeder Bestandteil wird mit einem Bindestrich mit dem nächsten Bestandteil verbunden. Daher ist die einzig richtige Schreibweise „E-Mail-Adresse“.

Und dies gilt natürlich auch für andere Zusammensetzungen, wie zum Beispiel E-Mail-Account, E-Mail-Konto, E-Mail-Marketing, E-Mail-Marketing-Anbieter, E-Mail-Marketing-Kurs, E-Mail-Marketing-Software, E-Mail-Postfach, E-Mail-Programm, E-Mail-Signatur, E-Mail-Verschlüsselung, E-Mail-Weiterleitung und E-Mail-Zertifikat.

Und dementsprechend heißt es auch E-Book-Reader, E-Learning-Kurs, E-Learning-Plattform, E-Commerce-Manager, E-Commerce-Strategie, E-Commerce-Tipps sowie U-Bahn-Station, S-Bahn-Haltestelle, U-Bahn-Netz, T-Shirt-Farbe usw.


Heißt es die E-Mail oder das E-Mail?

Laut Duden sind beide Varianten möglich. In Österreich, der Schweiz und im Süden Deutschlands ist „das E-Mail“ verbreitet. In den meisten anderen Gegenden Deutschlands wird „die E-Mail“ verwendet.

Die Genitivformen lauten dementsprechend „der E-Mail“ und „des E-Mails“ und die Pluralformen „die E-Mails“.

Die Genitivformen von E-Book, E-Learning und E-Commerce lauten „des E-Book / des E-Books“, „des E-Learning / des E-Learnings“, „des E-Commerce“ und die Pluralform von E-Book lautet „die E-Books“. Laut Duden gibt es für E-Learning und E-Commerce keine Pluralformen.


Ein paar Beispielsätze:

Hast du meine E-Mail erhalten? Nein. Hast du vielleicht aus Versehen meine alte E-Mail-Adresse verwendet?

Hat deine Tochter einen eigenen E-Mail-Account?

Marias E-Mail-Konto ist gehackt worden.

In dem heutigen Webinar lernst du die Grundlagen des E-Mail-Marketing / des E-Mail-Marketings kennen.

Welcher E-Mail-Marketing-Anbieter ist der günstigste?

Welchen E-Mail-Marketing-Kurs kannst du empfehlen?

Welche E-Mail-Marketing-Software ist am besten für kleine und mittlere Unternehmen geeignet?

Kann es sein, dass dein E-Mail-Postfach voll ist? Meine E-Mail an dich konnte nicht zugestellt werden.

Welches E-Mail-Programm nutzt du?

In unserer Abteilung sollen wir alle eine einheitliche E-Mail-Signatur verwenden.

Wie funktioniert E-Mail-Verschlüsselung?

Hast du für die Dauer deines Urlaubs eine E-Mail-Weiterleitung an deine Kollegin eingerichtet?

Wie lässt sich das E-Mail-Zertifikat korrekt einbinden?

Wie gefällt dir mein E-Book?

Der Akku meines E-Book-Readers ist leer.

Hast du an Leos neuem E-Learning-Kurs teilgenommen?

Unser Unternehmen verfügt seit Anfang dieses Jahres über eine eigene E-Learning-Plattform für alle Mitarbeitenden.

2020 war das bisher erfolgreichste Jahr für den E-Commerce.

Suchst du eine Stelle als E-Commerce-Manager?

Hast du eine gute E-Commerce-Strategie?

Mein Kollege hat die besten E-Commerce-Tipps für dich.


Und wie lautet das entsprechende Verb?

Laut Duden sind e-mailen und emailen möglich. Am weitesten verbreitet ist hier jedoch vermutlich die Kurzform mailen.

Nun fragst du dich, warum das e hier kleingeschrieben wird? Verben werden im Deutschen kleingeschrieben, sofern sie nicht substantiviert werden.

Ein Beispiel:


Kannst du mir das Dokument bitte e-mailen / emailen / mailen / per E-Mail schicken / per Mail schicken?

Aber: Mir macht E-Mailen / Mailen sehr viel Spaß.


So beugst du Fehlern in neuen Texten vor

Aktiviere in Word (oder einem anderen Textverarbeitungsprogramm) die Rechtschreibprüfung und auch die Grammatikprüfung. Die Rechtschreibprüfung findet nur Fehler, die Word auch als Rechtschreibfehler einstuft.
Möchtest du absolut sichergehen, dass dir kein Fehler unterläuft, verwende zusätzlich die Suche (siehe nächster Abschnitt).

Schreibst du deine Texte in Chrome oder Firefox, kannst du ein Add-on des jeweiligen Browsers nutzen. Dieses findet aber vor allem Rechtschreibfehler und keine Grammatikfehler.
Du kannst alternativ auch auf kostenlose oder kostenpflichtige Online-Grammatiktools zurückgreifen.
Ich verwende keine Online-Grammatiktools und kann dir hierzu leider keine konkreten Tipps geben.
Der einfachste Weg ist meiner Meinung nach, all seine Texte in Word zu schreiben und die Rechtschreib- und Grammatikprüfung von Word zu nutzen.


So prüfst du, ob du das Wort „E-Mail“ in deinen alten Texten richtig geschrieben hast

Öffne deinen bereits verfassten Text erneut in Word (oder einem anderen Textverarbeitungsprogramm) und aktiviere mit Strg + F die Suche. Alternativ findest du die Suche auch über die Lupe in der Registerkarte „Start“.

Nun suchst du zunächst nach „mail“ (kleingeschrieben). Hierbei ist es wichtig, dass du in der Suche unter „Erweiterte Suche/Erweitern“ das Häkchen bei „Groß-/Kleinschreibung beachten“ setzt.
Es werden alle Stellen angezeigt, an denen „mail“ vorkommt. Nun kannst du überprüfen, ob das „mail“ durch „Mail“ ersetzt werden muss. Du korrigierst alle fehlerhaften Stellen manuell, indem du die richtige Form eintippst.

In einem zweiten Durchgang suchst du nach „Mail“ (großgeschrieben) und überprüfst nun, ob das große E und alle erforderlichen Bindestriche vorhanden sind.

Natürlich kannst du auch alles in einem Rutsch prüfen. Das ist aber anstrengender, weil du dich auf mehrere Dinge gleichzeitig konzentrieren musst.

Für die Wörter E-Book, E-Learning und E-Commerce gehst du anschließend genauso vor.


Diese Suchfunktion funktioniert auch im Browserfenster, also auch für Seiten und Beiträge, die du mit WordPress oder anderen Content-Management-Systemen erstellt hast.
Hierbei ist allerdings nicht bei jedem Browser eine Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung möglich. In der aktuellen Version von Firefox kannst du ein Häkchen bei „Groß-Kleinschreibung“ setzen. In Chrome stehen keine Optionen für eine erweiterte Suche zur Verfügung.

Wenn du dir sicher bist, dass du bisher immer nur eine der falschen Varianten verwendet hast, kannst du diese Variante auch automatisch ersetzen lassen.
Hierfür kannst du die Funktion „Suchen + Ersetzen“ nutzen. Diese rufst du in Word über Strg + H auf. Alternativ findest du sie auch in der Registerkarte „Start“ (in der Nähe der Lupe).

Nehmen wir an, du hast bisher immer „eMail“ geschrieben. Du gibst unter „Suchen“ „eMail“ ein und unter „Ersetzen“ „E-Mail“.
Dann klickst du auf „Alle ersetzen“ und Word korrigiert alle Fundstellen automatisch.

Hast du zum Beispiel immer „E-Mail Adresse“ geschrieben, gibst du unter „Suchen“ „E-Mail Adresse“ (mit Leerzeichen) und unter „Ersetzen“ „E-Mail-Adresse“ (mit Bindestrich) ein. Dann klickst du wieder auf „Alle ersetzen“.

Lies dir deinen Text im Anschluss am besten noch mal aufmerksam durch. Vielleicht haben sich doch ein paar andere fehlerhafte Varianten eingeschlichen.


Noch mehr Tipps

Hast du Interesse an weiteren Tipps zur Vermeidung von Rechtschreib-, Grammatik- und Zeichensetzungsfehlern? Dann sieh dir gleich meine Checkliste an. Du kannst sie auch kostenlos als PDF-Datei herunterladen.

Möchtest du deine Rechtschreibkenntnisse spielerisch testen? Dann mach mein Quiz.

Das Quiz (und die Lösung) kannst du ebenfalls kostenlos als PDF-Datei herunterladen.

Unterstützung beim Korrektorat

Du möchtest deine Texte doch lieber nicht selbst Korrektur lesen und einen Profi damit beauftragen? Ich unterstütze dich gerne. Schick mir deinen Text einfach unter Angabe deines gewünschten Liefertermins per Mail zu. Ich erstelle dir innerhalb von max. 2 Arbeitstagen ein individuelles Angebot.
Hier kannst du nachlesen, was ich alles bei einem Korrektorat prüfe und welche Vorteile dir ein Korrektorat bietet.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen