Schreibt man draußen groß oder klein?

Schreibt man draußen und drinnen groß oder klein?

In diesem Blogartikel beantworte ich dir die Frage „draußen oder Draußen, drinnen oder Drinnen?“ bzw. genauer gesagt „Schreibt man draußen und drinnen groß oder klein?

Meine Antwort lautet: Bei den Wörtern draußen und drinnen handelt es sich um Adverbien. Adverbien werden generell kleingeschrieben.
Es gibt nur eine einzige Ausnahme: Wenn ein Adverb am Satzanfang steht, wird es großgeschrieben. Du schreibst also „draußen“ und „drinnen“.

Die Adverbien draußen und drinnen sind Lokaladverbien

Die Adverbien „draußen“ und „drinnen“ gehören zur Gruppe der Lokaladverbien (auch Ortsadverbien genannt). Nach Lokaladverbien fragst du mit „Wo?“, „Wohin?“ oder „Woher?“.
Werden die Adverbien „draußen“ und „drinnen“ verwendet, lautete die Frage meistens „Wo?“ Es wird näher beschrieben, wo jemand etwas macht oder wo sich jemand oder eine Sache befindet. Aber auch die Fragen „Wohin?“ oder „Woher?“ sind möglich. Die Antworten lauten dann „nach draußen/drinnen“ bzw. „von draußen/drinnen“.


Ein paar Beispielsätze:

Das schöne Wetter lockt viele Menschen nach draußen.

Bei uns ist draußen Selbstbedienung.

Ab nach draußen!

Endlich können die Kinder wieder draußen spielen.

Bist du auch gerne draußen in der Natur?

Wir haben draußen keine Tische mehr frei.

Impulse von draußen können sehr hilfreich sein.

Die Sonne scheint von draußen herein.

Mir ist es draußen einfach zu kalt.

So holst du dir dein Wohnzimmer nach draußen.

Wir bleiben heute drinnen.

Wir müssen das Picknick leider nach drinnen verlegen.

Die 10 besten Pflanzen für drinnen

5 Tipps, wie du dir den Frühling nach drinnen holen kannst

Treffen wir uns draußen oder drinnen?

Wir haben drinnen nur zehn Sitzplätze. Draußen ist aber noch genügend Platz.

Das Leben verlagert sich von drinnen nach draußen.

10 tolle Spiele für drinnen und draußen


So beugst du Fehlern in neuen Texten vor

Nutze Word (oder ein anderes Textverarbeitungsprogramm) und aktiviere nicht nur die Rechtschreibprüfung, sondern auch die Grammatikprüfung.
Leider haben die Rechtschreibprüfung und Grammatikprüfung bei meinem Test die Adverbien draußen und drinnen nicht erkannt. Für den Test habe ich in alle Beispielsätze Fehler eingebaut, also draußen und drinnen überall großgeschrieben. Word hat keine Fehler gefunden!
Für diesen Fehlertyp ist ein Textverarbeitungsprogramm also nur teilweise eine Hilfe.
Möchtest du absolut sichergehen, dass dir kein Fehler unterläuft, verwende zusätzlich die Suche (siehe weiter unten).

Browser-Add-ons zur Prüfung von Rechtschreibung und Grammatik

Schreibst du deine Texte in Chrome oder Firefox, kannst du ein Add-on (eine Erweiterung) des jeweiligen Browsers nutzen. Dieses findet aber vor allem Rechtschreibfehler und keine Grammatikfehler.
Du kannst alternativ auch auf kostenlose oder kostenpflichtige Online-Grammatiktools zurückgreifen. Ein beliebtes Tool ist zum Beispiel das LanguageTool.

So arbeitet das LanguageTool

Ich habe seit einigen Wochen die kostenlose Version in Verbindung mit Firefox im Einsatz und finde das Tool generell sehr hilfreich.
Es ist sehr praktisch, dass das Tool auch Grammatikfehler und Zeichensetzungsfehler findet. Es weist dich zum Beispiel auf die Verwendung falsch verwendeter Zeichen für Apostrophe, Anführungszeichen und Gedankenstriche hin! Du kannst so schnell einen Bindestrich durch einen Gedankenstrich ersetzen.
Das Tool kann dir also auf jeden Fall auch dann eine gute Stütze sein, wenn du deine (geschäftlichen) E-Mails online im Browser schreibst.
(In der aktuellen Desktop-Version von Outlook unterstützt dich die Rechtschreib- und Grammatikprüfung von Microsoft.)

Nachteil des Tools: Ich stelle immer wieder fest, dass auch das LanguageTool – zumindest in der kostenlosen Version – nicht alle Wörter kennt und nicht alle Fehlertypen erkennt.
Auch das LanguageTool hat nicht in allen Sätzen erkannt, dass in meinen Beispielsätzen draußen bzw. draußen korrekt gewesen wären. Es hat somit auch nicht alle Fehler gefunden. Auf die kostenlose Version ist also auch kein hundertprozentiger Verlass. Vielleicht hätte die kostenpflichtige Variante die Fehler gefunden. Ich habe noch nicht überprüft, worin die Unterschiede zwischen den Versionen liegen.

Warum ich dir Word trotzdem empfehle

Auch wenn Word in meinem Text die Adverbienfehler nicht erkannt hat, empfehle ich dir trotzdem, Word zu nutzen.
Denn es ist immer noch der einfachste und auch sicherste Weg, erstmal all seine Texte in Word zu schreiben und nach Fertigstellung die Rechtschreib- und Grammatikprüfung von Word zu nutzen. Denn Word findet auf jeden Fall viele Fehler, wenn du viele Fehler machst oder zu Tippfehlern neigen solltest.
Hierbei brauchst du nichts weiter zu installieren und deine Texte bleiben auf deinem Computer und werden nicht an einen Server geschickt. Beim LanguageTool werden die Daten verschlüsselt verschickt und es erfolgt keine Speicherung. Bei anderen Tools werden die Daten jedoch nicht sicher übermittelt und für eigene Zwecke gespeichert. Aus diesem Grund solltest du auch keine vertraulichen Dokumente von einem Online-Übersetzungstool übersetzen lassen.

So fügst du deinen Text in WordPress ein

Den in Word geprüften Text fügst du anschließend in WordPress ein. Hierzu nutzt du die Tastenkombinationen Strg + A (Markieren des gesamten Textes) und Strg + Umschalt + V (Einfügen des unformatierten Textes). Verwendest du die Tastenkombination Strg + V, wird in WordPress vieles durcheinandergeraten.
Du solltest also in Word keine unnötigen Formatierungen vornehmen, da diese ohnehin nicht von WordPress erkannt werden. Die Formatierung der einzelnen Blöcke führst du zum Schluss in WordPress durch. Du kannst den kompletten Text auf einmal einfügen oder absatzweise – je nachdem, was dir für dein Theme am praktischsten erscheint.

So prüfst du mit der Suche, ob du die Wörter „draußen“ und „drinnen“ in deinen Texten richtig geschrieben hast

Ich erkläre dir die Überprüfungs- und Korrekturmöglichkeit anhand von „draußen“.
Für die Prüfung von „drinnen“ gehst du anschließend analog vor.

Öffne deinen bereits verfassten Text erneut in Word (oder einem anderen Textverarbeitungsprogramm) und aktiviere die Suche mit Strg + F. Alternativ findest du die Suche auch über die Lupe in der Registerkarte „Start“.

Nun suchst du zunächst nach allen „draußen“ (kleingeschrieben) und dann nach allen „Draußen“ (großgeschrieben) und wendest die oben beschriebenen Regeln an. Achte darauf, dass du in der Suche unter „Erweiterte Suche/Erweitern“ das Häkchen bei „Groß-/Kleinschreibung beachten“ setzt.
Es werden alle Stellen angezeigt, an denen „draußen“ bzw. „Draußen“ verwendet wurde.

Diese Suchfunktion ist auch im Browserfenster möglich, also auch für Seiten und Beiträge, die du mit WordPress oder anderen Content-Management-Systemen erstellt hast.
Allerdings ist hier nicht bei jedem Browser eine Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung möglich. In der aktuellen Version von Firefox kannst du ein Häkchen bei „Groß-Kleinschreibung“ setzen. In Chrome gibt es keine Optionen für eine erweiterte Suche.

Automatische Prüfmöglichkeit

Wenn du mehrere „Draußen“ (großgeschrieben) durch „draußen“ (kleingeschrieben) automatisch ersetzen möchtest, kannst du auch die Funktion „Suchen + Ersetzen“ nutzen. In Word rufst du diese Funktion über Strg + H auf. Alternativ findest du sie auch in der Registerkarte „Start“ (in der Nähe der Lupe).
Hierbei solltest du aber nicht auf „Alle ersetzen“ klicken, sondern über die Schaltflächen „Weitersuchen“ und „Ersetzen“ bei jedem Treffer selbst entscheiden, ob du das Wort wirklich ersetzen möchtest („Ersetzen“) oder zum nächsten Treffer springen möchtest („Weitersuchen“). Denn vielleicht handelt es sich bei einem der „Draußen“ ja um ein Wort am Satzanfang!

Wenn du gerne die Wörter outdoor und indoor benutzt, dann empfehle ich dir meinen Blogartikel „Schreibt man outdoor und indoor groß oder klein?


Noch mehr Tipps

Wünschst du dir weitere Tipps zur Vermeidung von Rechtschreib-, Grammatik- und Zeichensetzungsfehlern? Dann schau doch mal in meine Checkliste. Du kannst sie auch kostenlos als PDF-Datei herunterladen.

Hast du Lust, deine Rechtschreibkenntnisse spielerisch zu testen? Dann mach mein Quiz.

Das Quiz (und die Lösung) kannst du ebenfalls kostenlos als PDF-Datei herunterladen.

Unterstützung beim Korrektorat

Du möchtest deine Texte doch lieber nicht selbst Korrektur lesen und einen Profi damit beauftragen? Ich unterstütze dich gerne. Schick mir deinen Text einfach unter Angabe deines gewünschten Liefertermins per Mail zu. Ich erstelle dir innerhalb von max. 2 Arbeitstagen ein individuelles Angebot.
Hier kannst du nachlesen, was ich alles bei einem Korrektorat prüfe und welche Vorteile dir ein Korrektorat bietet.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen